Kategorie: Kraftstoffe

E10 Biokraftstoff
Was ist E10? – eine Begriffsbestimmung

E10 oder E10 Benzin ist die Bezeichnung für einen neuen Biokraftstoff, der langfristig das bisher vorhandene Super Benzin ersetzen soll. Dabei steht das E für Ethanol und die Ziffer 10 für den Anteil an Kraftstoffethanol, der dem Benzin beizumischen ist.

So soll der Verbrauch von fossilen Brennstoffen verringert werden, um mit dem E10 für einen verbesserten Klimaschutz zu sorgen. Dabei geht man davon aus, dass das Kohlendioxid, dass beim Verbrennen von E10 entsteht, weitgehend klimaneutral ist.

Allerdings muss hier bereits bei der Herstellung von Ethanol darauf geachtet werden, dass zum Beispiel keine chemischen Düngemittel verwendet oder eigens Wälder gerodet werden. Ansonsten könnte sich jene positive erhofte Auswirkung vom E10 Benzin auf unsere Umwelt leicht in das Gegenteil entwickeln.

Nach Angaben der Kraftfahrzeughersteller sind derzeit in der Bundesrepublik etwa 90 % aller zugelassenen Fahrzeuge für eine Verwendung von E10 Benzin geeignet. Bei älteren Fahrzeugen empfiehlt es sich, beim Hersteller nachzufragen, ob man beim Tanken auf E10 umsteigen kann. Es besteht die Gefahr, dass Schläuche, Dichtungen und auch Aluminiumteile in Motor und Getriebe, gerade bei älteren Fahrzeugen, durch den in diesem neuen Benzin enthaltenen Alkohol beschädigt werden. Durch so entstehende Undichtigkeiten können Motorschäden entstehen. Schlimmstenfalls kann sich E10 Benzin entzünden, wenn es auf heiße Kraftfahrzeugteile tropft.

Bildquelle: © rcfotostock // Fotolia.com

Read Full Article