Schlagwort: Navigationsgeräte

Wer beruflich viel mit dem Auto unterwegs ist, weiß die Vorzüge eines Navigationsgerätes schon lange zu schätzen. Aber auch im privaten Bereich können sich viele Menschen ein Leben ohne die modernen Weg-Finder kaum noch vorstellen. Statt immer wieder anhalten und im Straßenatlas blättern zu müssen, lotst der elektronische Helfer mit Hilfe einer übersichtlichen Kartendarstellung und Sprachanweisungen sicher ans Ziel. Besonders in fremden Städten bietet das über GPS-Satellit gesteuerte Gerät eine unschätzbare Unterstützung, denn mehrspurige Kreuzungen und eine Vielzahl von Querstraßen machen es nicht immer leicht, sich in unbekannten Stadtzentren zu orientieren.

Ein elektronischer Beifahrer

Die neuen Navigationsgeräte des GPS-Weltmarktführers Garmin unterstützen Autofahrer dabei nun noch besser. Die Geräte der aktuellen nüvi 2000 und 3000 Serien mit ihrer sogenannten „Real Navigation“-Technik erteilen Navigationsanweisungen nicht nur durch die Nennung von Straßennamen oder Entfernungen, sondern auch durch markante Orientierungspunkte. Die Anweisungen der Weg-Finder lauten hier beispielsweise „Vor der Post links abbiegen!“ oder „Nach der Fußgängerampel geradeaus halten!“ – genau so, wie sich auch ein realer Beifahrer ausdrücken würde. Der aktive Fahrspurassistent trägt auch grafisch zur besseren Orientierung bei: Dank Bewegtbilder zu den einzelnen Spuren weiß der Fahrer jederzeit, wo er sich einordnen muss, und kann sicher sein, keine Abbiegung mehr zu verpassen.

Weg-Finder im Dialog: Spontane Streckenänderung durch Sprachbefehl

Die aktuellen Garmin nüvis bieten dem Fahrer neue Möglichkeiten der Interaktion. Der Echtzeit-Verkehrsdienst wurde durch Sprachansagen zu Verkehrsstörungen ergänzt. Taucht auf der aktuellen Route ein Stau auf, informiert das Navi den Fahrer nun akustisch darüber. Möchte der Fahrer daraufhin den Stau umfahren, kann er das Navi per Sprachbefehl eine neue Route berechnen lassen.

Frei wählbare „Points of Interest“

Selbstverständlich wird während der Fahrt auf dem Navi permanent die aktuelle Karte angezeigt. Weitere Informationen der modernen Weg-Finder, etwa Restaurants, Tankstellen, Kliniken und Geschäfte entlang der Strecke sowie Verkehrsdaten und Stauinformationen kann der Fahrer individuell auswählen und sich nach Bedarf anzeigen lassen. Das nüvi 3597LMT und die Modelle der Advanced-Serie sind außerdem mit „Garmin Smartphone Link“ kompatibel. Diese App ist für Android und iOS verfügbar und ermöglicht via Bluetooth den Empfang von Live-Diensten auf dem Navigationsgerät. Neben anderen Funktionen können damit beispielsweise Verkehrsinformationen, Radarkontrollpunkte oder auch Wetterdaten abgerufen werden.

Angenehme Fahratmosphäre durch menschliche Stimme des Weg-Finders

Auch wenn es bei GPS-Navigationsgeräten primär auf die technischen Funktionen ankommt: Von einer sympathischen, warmen Stimme lässt man sich gleich viel lieber lotsen. Deswegen hat Garmin die neuen Navis mit der „Garmin Real Voice“ ausgestattet. Damit klingen die Ansagen der Geräte noch mehr wie die eines echten Beifahrers.

Mehr zum Thema Navigationsgeräte finden Sie hier:

Onlineshop für Navigationsgeräte navigationsgeraete-news.de

Stichworte zu diesem Beitrag:

  • Weg-Finder
  • Navigationsgerät
  • Technik
  • Navi
  • Autozubehör

Bild: © industrieblick / Fotolia.de

Read Full Article